Ist EPPAs Kernstück "Controlled-Loop-Recycling" durch die Abstimmung im EU-Parlament bedroht?

Aktualisiert: 21. Okt. 2021


Auf seiner jüngsten Vorstandssitzung hat der EPPA-Vorstand einen neuen Fünfjahresplan verabschiedet. Die Aufgabe besteht darin, das nachhaltige Wachstum der EPPA-Mitglieder in allen europäischen Ländern im Hinblick auf nachhaltige und umweltfreundliche Bauprodukte zu unterstützen. Um dieses Ziel zu erreichen, definiert EPPA zwei Hauptarbeitsbereiche: Zum einen liegt der Schwerpunkt auf der politischen Arbeit für das Kunststofffenster. Zum anderen liegt der Schwerpunkt auf der Umsetzung einer europäischen Recyclingstrategie im Rahmen der freiwilligen Selbstverpflichtung der Circular Plastics Alliance (CPA) – und dies trotz des derzeit diskutierten Verbots von Blei und Cadmium in Fensterrezyklaten (Recyclingmaterial). Die vollständige Pressemitteilung können Sie hier lesen.


Zur englische Fassung

Bild: (c) Rewindo - rewindo.com