top of page

Starker Start ins neue Jahr: EPPA begrüßt drei neue Mitglieder


EPPA begrüßt drei neue Mitglieder: Mit der AlphaPro Groupe aus Frankreich, Finstral aus Italien und dem Verband Polskie Okna i Drzwi aus Polen stärkt EPPA seinen europäischen Auftritt und sein nationales Netzwerk.


Die französische AlphaPro Groupe tritt dem Verband mit ihren beiden Marken Profialis und Alphacan bei, die PVC-Profile für Fenster und Türen, aber auch maßgeschneiderte Anwendungen in vielen anderen Industriezweigen herstellen.


Finstral ist ein Profil-, aber auch ein Fensterhersteller mit Sitz in Italien. Neben Fenstern mit PVC-Kern produziert das Südtiroler Familienunternehmen auch Haustüren und Wintergärten.


Das Verbandsnetz von EPPA wurde durch die Mitgliedschaft von Polskie Okna i Drzwi (POiD) aus Polen gestärkt: Der Fenster- und Türenverband ist eine landesweite Branchenorganisation, in der mehr als 100 in Polen tätige Hersteller, Lieferanten und Händler von Tischlerarbeiten organisiert sind.


„Die neuen Mitglieder werden unsere Arbeit für die Branche weiter stärken, aber auch der Stimme von EPPA mehr Gewicht beim Austausch auf europäischer Ebene verleihen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit", erklärt Patrick Seitz, Präsident von EPPA.


Eine vollständige Übersicht über das EPPA-Netzwerk finden Sie online unter: https://de.eppa-profiles.eu/members


Sie finden die Presseinformation in folgenden Sprachversionen als PDF zum Download: EN | DE | FR | PL

Comments


bottom of page